/content/layout/teaser_innen_1.jpg

Supervision

Supervision ist eine Maßnahme der Teamentwicklung und der Praxisreflexion; sie hat eine hohe Bedeutung in der Arbeit von Gesundheits- und Sozialberufen. 
Mitarbeiter in Gesundheits- und Sozialberufen arbeiten häufig in Grenzzonen, z.B. mit schwer demenziell veränderten Menschen, mit Sterbenden, mit verhaltensauffälligen Kindern, mit gewalttätigen Familien usw. Diese Berufsanforderungen bedürfen einer ständigen Reflexion, um das eigene Handeln zu hinterfragen und um die eigene Haltung stets neu zu erkennen.

In der Fallsupervision bringen die Teammitglieder Probleme des Arbeitsalltags ein und reflektieren unter Anleitung des Supervisors gemeinsam das Verhalten der Akteure und die jeweiligen Motive. Nicht selten werden dabei unerwartete „Fern“- Wirkungen deutlich. So habe ich schon häufig erlebt, wie sich die aufgeheizte Situation mit einem demenzkranken Bewohner in einer aufgeheizten Teamatmosphäre „spiegelte“. Supervision hilft dem Team dabei, neue Blickwinkel und Lösungen für den Umgang mit schwierigen Situationen zu entwickeln und sich selbst dabei zu reflektieren.
Auch hier gilt: reden alleine hilft nicht; daher arbeite ich in der Fallsupervision oft mit spielerischen Elementen, um Situationen zu verdeutlichen und das Lernen zu intensivieren.

Manche Teams benötigen Unterstützung von außen, um Probleme in der Zusammenarbeit und bei der Gestaltung der gemeinsamen Arbeit zu lösen. In der Teamsupervision bearbeite ich mit den Mitgliedern des Teams deren eingebrachte Störungen, Konflikte und Lernwünsche als Gruppe. Dabei liegt mein Fokus auf der Betonung der vielen möglichen Blickwinkel auf ein Problem und die darin liegenden Chancen für alle Beteiligten. Zur Verdeutlichung von eingebrachten Problemen und Schwierigkeiten arbeite ich gerne mit Methoden wie Rollenspiel, Aufstellung, inneres Team etc. und habe damit sehr gute Erfahrungen gesammelt.

Als Supervisor arbeite ich u.a. mit Teams in Einrichtungen mit schwer demenziell veränderten Bewohnern, Pflegeteams in Krankenhäusern, Ärzteteams und Führungskräften in Pflegediensten.



/content/layout/claim_auszuege.gif

Kontakt

Johannes Stein
Training & Beratung für
Gesundheitseinrichtungen

Johannes Stein
An der Hütte 8
42349 Wuppertal

Tel: 0202/ 69358790
Fax: 0202/ 69358791
Mobil: 0152/ 08884310

E-Mail:
info@johannes-stein.com

Xing-Button

facebook-Button